DELF scolaire - das Französisch-Diplom

Bereits seit einigen Jahren haben Schülerinnen und Schüler des Viktoria-Gymnasiums die Möglichkeit, ein französisches Sprachdiplom zu erwerben – das DELF scolaire für die Niveaus A1, A2 oder B1. Die Vorbereitung auf die Sprachprüfungen erfolgt in AGs, die jeweils einstündig an einem Nachmittag in der Woche stattfinden. Jeweils im April können interessierte Schülerinnen und Schüler ihre Anmeldebögen bei Frau Holtz abholen, die Kurse werden dann entsprechend der Nachfrage angeboten. Für weitere Fragen steht Frau Holtz zur Verfügung, etwa im Rahmen der Elternsprechtage oder beim Tag der offenen Tür.

Was ist DELF?

DELF steht für Diplôme d'Etudes en Langue Française und bezeichnet staatliche Sprachdiplome, die vom französischen Erziehungsministerium ver­ge­ben werden. Sie sind standardisiert und in der ganzen Welt anerkannt. Die Prüfungen werden vom Centre international d'études pédagogiques (CIEP) im Auftrag des französischen Erziehungsministeriums entwickelt und von den Kultur­einrichtungen der französischen Botschaften verwaltet. Die DELF-Zerti­fikate gibt es für alle Interessierten als "DELF tous publics" und auch speziell für Schülerinnen und Schüler in einer jugendgemäßen Fassung als "DELF scolaire".

Wie ist das DELF scolaire aufgebaut?

Das DELF scolaire besteht aus Prüfungen, die den ersten vier Niveaus (A1 bis B2) des Europäischen Gemeinsamen Referenzrahmens entsprechen. Diese vier Prüfungen können unabhängig voneinander abgelegt werden. Bei jedem Niveau von A1 bis B2 werden durch eine Reihe von Aufgaben die vier kommunikativen Kompetenzen (Hörverständnis, Lesefähigkeit, mündlicher und schriftlicher Aus­druck) geprüft. Folgende Angaben können als Richtwerte dienen:

Welche Vorteile bietet das DELF scolaire?

Schülerinnen und Schülern lernen hier frühzeitig, wie Prüfungen dieser Art organisiert sind, und wie sie sich selbst auf Prüfungssituationen einstellen und diese meistern können. Sie erwerben im Rahmen ihrer Schulausbildung ein international anerkanntes Zertifikat, das ihnen – als Ergänzung zu den deut­schen staatlichen Prüfungen – sehr von Nutzen sein kann. Es hilft weltweit in vielen Situationen, in denen Französischkenntnisse nachzuweisen sind: Studium, Praktikumssuche und Beruf. Mit dem Zertifikat können sprachliche Kompetenzen nachgewiesen werden, die klar definiert und europaweit anerkannt sind.

Wer kann an der DELF-AG teilnehmen?

Teilnehmen können alle Schülerinnen und Schüler des Viktoria-Gymnasiums, die sich für die französische Sprache interessieren und ihre im Unterricht erwor­benen Kenntnisse und Fertigkeiten weiterentwickeln wollen. In der DELF-AG werden die Schülerinnen und Schüler auf die Prüfung vorbereitet. Voraussetzung zur Teilnahme an der DELF-Prüfung ist die regelmäßige Teilnahme an der AG, die Teilnahme an der AG verpflichtet jedoch nicht zur Teilnahme an der Prüfung. Die Teilnahme an der AG selbst ist kostenlos, die Prüfungen sind jedoch mit Kosten verbunden.

Wie gefällt die Delf-AG den Teilnehmern?

DELF Teilnehmer 2008 Als ich das erste Mal zur DELF-AG gegangen bin, wusste ich noch nicht viel über DELF und ich wusste auch nicht, was mich erwartete. Ich hatte mir zwar schon Gedanken gemacht, aber präzise Vorstellungen oder Erwartungen hatte ich noch nicht. Nach dem zweiten oder dritten Mal war das schon anders. Leider war ich überhaupt nicht sicher, ob ich die Prüfung schaffen konnte, weil ich vieles gar nicht verstand oder mir einfach der Wortschatz fehlte. Aber mit der Zeit wurde ich sicherer, konnte mich besser ausdrücken und auch mehr verstehen. Es machte mir Spaß!
Das Gute an der DELF-AG war, dass alle ungefähr gleich weit waren. Niemand wurde bei falschen Antworten ausgelacht oder ähnliches. Alle hatten das gleiche Ziel und alle kamen klar, weil wir uns alle recht gut verstanden und wir eine Lehrerin hatten, die uns in angemessener Zeit gut vorbereitete, die aber auch nett und locker drauf war. Also war die Atmosphäre einfach toll und nach einiger Zeit waren die Aufgaben auch nicht mehr so schwer und wir kamen gut voran, lernten viel und hatten auch Spaß.
Das Resultat war, dass alle die Prüfungen schafften. Ich denke alle, nicht nur ich, haben in dieser Zeit viel gelernt und tolle Erfahrungen gesammelt. Von der DELFG-AG kann ich eigentlich nur positiv sprechen. Lisa Schneider, 9. Klasse

Ich denke, dass die DELF-AG mir sehr viel gebracht hat, um mich in Hinsicht auf das Sprechen weiterzuentwickeln. Obwohl der Unterricht immer relativ spät begonnen hat, konnte man sich noch gut konzentrieren, weil die Aufgaben sehr abwechslungsreich und kreativ gestaltet waren. Was ich sehr gut fand war, dass wir das Hörverstehen trainiert haben. Vorher war dies immer eine Schwäche von mir, mit der Zeit habe ich alles aber immer besser verstanden. Mario Matijas, 9. Klasse

Der Unterricht macht Spaß und trainiert die Französischkenntnisse neben dem Unterricht erheblich, vor allem im mündlichen Bereich. Nachher fällt einem die Sprache viel leichter. Patricia Streckbein, 9. Klasse

Die DELF-Prüfung hat mir sehr viel Spaß gemacht. Meine Prüferin war sehr nett und man konnte alles gut verstehen. Anna Schumacher, 8. Klasse

Ich möchte unbedingt an den nächsten Prüfungen teilnehmen. Ich finde es super, dass wir die Möglichkeit haben ein Diplom zu bekommen. Lisa Schedetzki, 8. Klasse

Ich finde die Delf-AG echt gut, denn es ist viel lockerer als der übliche Unterricht. Man nimmt sehr viel mit und außerdem bringt es einen auch im Französischunterricht weiter, denn die Vokabeln, die wir in der AG lernen, sind auch nützlich für den Unterricht. Wenn man in der DELF-AG ist, hat man die Möglichkeit ein Französisch- Diplom zu machen. Es ist einem frei überlassen, ob man dieses Diplom machen möchte oder nicht.
Ich habe das Diplom dieses Jahr gemacht und ich habe einen sehr positiven Eindruck bekommen. Man muss eine mündliche oder schriftliche Prüfung ablegen. Mir ist aufgefallen, dass die Prüfer bei der mündlichen als auch bei der schriftlichen Prüfung sehr freundlich sind. Es ist eine sehr nette Atmosphäre und bei der mündlichen Prüfung geben die Prüfer einem viel Zeit über seine Worte nachzudenken. Diese Prüfungen sind nicht allzu schwer und man kann die Aufgaben sehr gut verstehen. Es war eine sehr positive Erfahrung für mich. Ich werde an der DELF-AG weiterhin teilnehmen und hoffe, dass ich auch weitere Prüfungen erfolgreich ablegen werde. Franziska Kopka, 8. Klasse

Frau Holtz, verantwortlich für die DELF-AG