Archiv: Schuljahr 2010/11

Freitag, 22.07.2011

Mit dem heutigen Tag endet das Schuljahr 2010/11 und die Sommerferien erwarten uns. Gewiss, 6½ Wochen sind nicht gerade wenig, aber auch sie gehen einmal zu Ende. Für die meisten Schülerinnen und Schüler ist der 6. September der letzte Ferientag. Für diejenigen, die noch eine Nachprüfung erwartet, enden die Ferien ein paar Tage früher. Die wichtigsten Termine für den Schulanfang 2011/12 findet man im Terminplan.

Donnerstag, 14.07.2011

Indive: Schüler an der Uni

"Hörsaal statt Klassenraum" hieß es am heutigen Tag für einige Schülerinnen und Schüler der Klasse 5. Im Rahmen des INDIVE-Projekts, das seit einigen Jahren Bestandteil der Freiarbeit am Viktoria-Gymnasium ist, unterstützten sie die Praktikantinnen bei der Präsentation ihrer Arbeiten in den Räumen der Universität Duisburg-Essen.

Freitag, 8.07.2011

Zeugnis

Nur noch zwei Wochen, dann ist das Schuljahr zu Ende und es gibt Zeugnisse. Bekanntlich werden die Noten auf den Zeugnissen von den Lehrern nicht gewürfelt, sondern aus der Gesamtheit der Leistungen, die eine Schülerin oder ein Schüler im Laufe eines Schul(halb)jahres erbracht hat, gebildet.
Wie dieser Prozess der Notenbildung funktioniert und welche Leistungen in welcher Weise in die Zeugnisnote einfließen, das steht im Beitrag "Zeugnisse und Versetzung".
Wer auf die Schnelle wissen möchte, ob er mit den erwarteten Zeugnisnoten in die nächste Klasse versetzt wird, dem hilft der Versetzungs-Checker.

Montag, 4.07.2011

Sportfest

"Auf die Plätze, fertig, los!" lautete der Schlachtruf auch beim diesjährigen Sportfest der Klassen 5-7. Bei nahezu winterlichen Temperaturen kämpften etwa 200 Schülerinnen und Schüler im Dreikampf um die schnellsten Zeiten und die größten Weiten. Tatkräftig unterstützt wurden sie von Schülerinnen und Schülern der Oberstufe, die als Riegenführer und Kampfrichter im Einsatz waren, sowie von Anfeuerungsrufen einiger Zuschauer, die den ein oder anderen zu persönlichen Höchstleistungen beförderten.

Dienstag, 28.06.2011

Premiere unserer Tanztheater-AG mit ihrem Stück "LichtSchatten". Wie der Titel verrät, hat sich die Gruppe unter der Leitung der Tanzpädagogin Sabrina Klammer in diesem Jahr mit dem Thema Licht und Schatten auseinandergesetzt. Tanztheater Assoziationen, Geschichten und Sprichwörter dazu wurden zunächst gesammelt. Dann hat die Gruppe sie in Bewegung umgesetzt, hat mit Licht experimentiert und mit den eigenen Schatten gespielt. Entstanden ist eine spannende Tanztheater-Collage für Menschen ab 8 Jahren.
Die Aufführung beginnt um 19 Uhr in der Aula, Eintrittskarten gibt es an der Abendkasse (Erwachsene 3 Euro, Kinder 1,50 Euro). Gefördert wurde das Projekt mit Mitteln aus dem Landesprogramm "Kultur und Schule".

Donnerstag, 16.06.2011

Benefiz-Aufführung des "viktoriatheaters" für unsere Partner-Schule "El Shaddai International School" in Klikor/Ghana - diese Veranstaltung hat schon Tradition. Und auch in diesem Jahr half das Publikum sehr, die Schule bei ihrem Anliegen zu unterstützen, ghanaischen Kindern - insbesondere Waisen - Bildung zu vermitteln, die ihnen hilft, ihr Leben zu bestreiten. Denn die Vorstellung war ausverkauft und so kamen 422 Euro Reinerlös zusammen, die wir nun dem Schulleiter David Kporfor überweisen können. Vielen Dank an alle, die durch ihr Kommen geholfen haben!

Viktoriatheater Benefizauftritt

Mittwoch, 15.06.2011

Bis zum ersten richtigen Schultag am Viktoria-Gymnasium müssen sie noch 84 Tage warten, seit heute kennen die neuen Fünftklässler aber zumindest ihre Klassenlehrer und konnten ihre künftigen Mitschüler beim Kennenlernnachmittag schon einmal beschnuppern. Da hat es gewiss nicht nur im Physikraum geknistert, wo bei 20.000 Volt die Funken flogen. In der Sporthalle wurde mathematisches Fangen gespielt und in der Aula erste Erfahrungen mit unserem Tanztheater gemacht. Zum Schluss gab es einen großen Ballonstart, bei dem rund 70 Luftballons mit Postkarten bestückt in den Himmel aufstiegen.

Kennenlernnachmittag

Nun heißt es: Warten auf die Karten. Und für die Viertklässler: Warten, bis sie starten, am Viktoria-Gymnasium.

Samstag, 2.04.2011

viktoriatheater Theaterpremiere um 20 Uhr in der Aula. Das "viktoriatheater" bringt dann zum ersten Mal sein neues Stück "Evas und Adams" auf die Bühne. Wieder hat die Gruppe ihr Stück selbst entwickelt. Es geht darin um die Geschlechter und ihr Verhältnis zueinander: Worin unterscheiden sich "Evas und Adams"? Wie sind die Geschlechter eigentlich entstanden? Was haben sie aneinander? Und gibt es bloß zwei? Wer diese Fragen beantwortet haben möchte; wer sich Geschichten vom anderen Geschlecht erzählen lassen will; wer wissen will, ob die Eltern schuld sind, wenn der Sohn nicht männlich genug ist; und wer sich zeigen lassen will, wie Männer tanzen und wie die Frauen - der muss allerdings einen der späteren Aufführungstermine wählen, denn die Premiere ist schon ausverkauft.
Weitere Termine: Mo 16.05., Di 17.05., Do 9.06., Do 16.06. und Fr 17.06., jeweils um 20 Uhr in der Aula. Kartenvorbestellungen im Sekretariat (Tel. 8569130) oder bei www.viktoriatheater.de

Sonntag, 20.03.2011

Sonntags in die Schule? - Aber sicher! Denn die Theatergruppe "Makiba" des Franz Sales Hauses zeigt an diesem Tag ihr neues Stück "Die Farben des Mondes". Seit Jahren schon gibt es eine Kooperation mit dem Franz Sales Haus an der Steeler Straße. Mehrmals waren Schüler des Viktoria-Gymnasiums bereits zum Vorlesen im Franz Sales Haus, und im Jahr 2009 nahm man gemeinsam an der Aktion "Erzähl mir was" des Kultursekretariats NRW teil. Auch die Theatergruppe "Makiba" gastiert nun schon zum dritten Mal mit einem Stück in unserer Aula. Die Aufführung beginnt um 15:30 Uhr, der Eintritt beträgt 8 Euro (ermäßigt 4 Euro).

Theater Makiba

Donnerstag, 17.03.2011

Kaenguru Logo

Auch in diesem Jahr waren es wieder mehr als 100 Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen, die am jährlichen, weltweiten Wettbewerb "Känguru der Mathematik" teilgenommen haben. In 75 Minuten waren möglichst viele der (je nach Jahrgangsstufe) 24 oder 30 Aufgaben richtig zu lösen. Zu jeder Aufgabe sind fünf mögliche Antworten vorgegeben, von denen jeweils genau eine richtig ist.

Die folgende Aufgabe musste von den Fünft- und Sechstklässlern gelöst werden:

Bei Spielwürfeln ist die Summe der Punkte auf einander gegenüberliegenden Seiten stets 7. Aus 3 Spielwürfeln will ich einen Turm bauen. Die Summe der Punkte auf zwei Seitenflächen, die direkt aufeinanderliegen, soll jeweils 5 sein. Wenn die Punktzahl 6 des untersten Würfels nach vorn zeigt, dann weiß ich, welche Punktzahl von oben zu sehen ist. Welche Punktzahl ist es?
(A) 2           (B) 3           (C) 4           (D) 5           (E) 6

Jetzt dauert es einige Wochen, bis alle eingeschickten Lösungen von Berliner Mathematikstudenten ausgewertet worden sind. Dann werden die Urkunden und die Preise an die Schulen verschickt. Mehr Informationen, mehr Aufgaben und zur gegebenen Zeit den aktuellen Stand der Auswertung findet man bei www.mathe-kaenguru.de.

Montag, 21.02.2011

Den passenden Studiengang in der "richtigen" Stadt zu finden, ist eine Sache, dieses Studium dann auch noch zu finanzieren, eine andere. Bafög, Studienkredite, Studienfonds und Stipendien gehören zu den Möglichkeiten, die sich den angehenden Studierenden (und ihren Eltern) hier auftun. Nur: Welcher Weg ist im konkreten Fall der beste? Antworten darauf gibt Barbara Rück von der Verbraucherberatung NRW in einem Vortrag zum Thema "Studienfinanzierung". Unterstützt wird die Veranstaltung von der Stiftung "Zukunft fördern NRW". Beginn ist um 19 Uhr in der Aula, der Eintritt ist frei.
Freundlicherweise stellt die Referentin, Frau Rück, die Präsentation zum Vortrag als PDF-Dokument zur Verfügung.

Montag, 14.02.2011

Was machen Lehrerinnen und Lehrer eigentlich am "Pädagogischen Tag"? - Schon seit einigen Jahren findet am ersten Montag des 2. Halbjahres kein Unterricht statt, die Lehrerinnen und Lehrer verbringen einen ganzen Tag ohne Schüler in der Schule. In diesem Jahr haben wir einen Mitarbeiter von "No Blame Approach" eingeladen, der uns informiert über den "Umgang mit Mobbing in der Schule". Außerdem beschäftigen wir uns in Arbeitsgruppen mit unterschiedlichen Themenbereichen der Mittelstufe: Soll es in diesem Jahr wieder einen "Boys-Day" geben? Wie könnten die erlebnispädagogischen Tage in der Jgst. 9 aussehen? Und: Sollte der Projektunterricht der Jgst. 7 in der Jgst. 8/9 weitergeführt werden?
Am Nachmittag steht dann das Thema "Freiarbeit" im Mittelpunkt: Auch bewährte Konzepte müssen von Zeit zu Zeit überdacht, geprüft und - wo nötig - verbessert werden.

Montag, 7.02.2011

Nachwuchs im Lehrerzimmer - und das gleich in doppeltem Sinne. Schmerzlich ist, dass die Schule Frau Dawydenko und Frau Tenberge wegen ihres erwarteten Nachwuchses für eine Weile entbehren muss, wenngleich der Grund dafür ein überaus erfreulicher ist. Ebenfalls erfreulich: Das Kollegium des Viktoria-Gymnasiums bekommt Zuwachs von sechs erwachsenen Lehrern. Frau Alonso (Spanisch), Herr Hommers (Politik, Sozialwissenschaften), Herr Michel (kath. Religion, Latein, Musik), Herr Offermann (Sport), Frau Suchkowa (Geschichte) und Frau Zaremba (Deutsch, Englisch) verstärken ab sofort das Kollegium.

Freitag, 21.01.2011

Indive an der Uni

Seit einigen Jahren schon wird die Freiarbeit am Viktoria-Gymnasium begleitet durch das INDIVE-Projekt: Studierende der Universität Duisburg-Essen stehen für ein halbes Jahr während der Freiarbeitsstunden zur Verfügung, betreuen Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen und erstellen eigenes Freiarbeitsmaterial. Am heutigen Freitag kamen ausnahmsweise aber einmal nicht die Studierenden in die Schule, sondern die von ihnen betreuten Schülerinnen und Schüler besuchten die Universität. In einer gemeinsamen Präsentation wurden ausgewählte Projekte vorgestellt, die zuvor im Rahmen der Freiarbeit mit Unterstützung der INDIVE-Mitarbeiter entstanden waren.

Freitag, 26.11.2010

Bundesweiter Vorlesetag! Und mittlerweile zum vierten Mal machte das Viktoria-Gymnasium mit! Den Vorlesetag haben "Die Zeit" und die "Stiftung Lesen" ins Leben gerufen, um das Vorlesen in Deutschland zu fördern. Was vor drei Jahren bei uns mit nur einer Klasse anfing, ist inzwischen tüchtig gewachsen, weil immer mehr Schülerinnen und Schüler erleben, dass es viel Freude macht, Jüngeren vorzulesen. In diesem Jahr gingen 49 Sechstklässler an zwölf Grundschulen, um dort Ruhrgebietssagen aus dem Buch "Ritter, Räuber, Spökenkieker" von Hartmut El Kurdi vorzulesen und ihre Lieblingsbücher vorzustellen. Ein rundherum schönes Erlebnis für Vorleser und Zuhörer!

Vorlesetag Winfried-Schule

Donnerstag, 25.11.2010

Elternsprechtag und Studieninformationstag am Viktoria-Gymnasium! In der Eingangshalle der Schule gibt es am Nachmittag nicht nur eine leckere Bewirtung durch die Klasse 6b, sondern von 16 bis 18 Uhr auch eine Studienberatung durch Vertreter mehrerer niederländischer Hochschulen und Universitäten (u.a. aus Maastricht, Nijmwegen, Twente, Enschede und Venlo). Angesichts der anstehenden Doppeljahrgänge im Abitur, durch vielfältigere Studiengänge und andere Zugangsvoraussetzungen stellt ein Studium in den Niederlanden eine interessante Alternative dar.

Samstag, 6.11.2010

Die Theatergruppen des Viktoria-Gymnasiums sind seit Jahren fester Bestandteil des Schullebens und stehen - über die Schule hinaus - für Kultur auf hohem Niveau. Einige ehemalige Schülerinnen und Schüler konnten sich zwar nach dem Abitur gut von der Schule trennen, aber nur schwer vom Theater, und so entstand die Ehemaligengruppe des viktoriatheaters. Mit ihrem aktuellen Stück Tatort Hirschkuh treten sieben ehemalige Viktorianer im November und Dezember insgesamt fünfmal in der Aula der Schule auf. Premiere ist am 6.11., die weiteren Vorstellungen sind am 16.11., 27.11. (18 Uhr!), 3.12. und 4.12., jeweils um 20 Uhr. Karten zum Preis von 5 Euro (ermäßigt 3 Euro) kann man telefonisch (0177 4971839) oder per E-Mail (tatorthirschkuh[at]web.de) vorbestellen.

Freitag, 5.11.2010

Halloween-Party

Wie schon in den vergangenen Jahren organisierte die Schülervertretung auch in diesem Jahr eine Halloweenparty für die Klassen 5 und 6. Die Eingangshalle wurde entsprechend mit vielen Girlanden, Grablichtern und dem schuleigenen Skelett gruselig dekoriert. Es wurde aber nicht nur getanzt - natürlich in passender Verkleidung! - , sondern es gab auch verschiedene Wettbewerbe, so dass alle auf ihre Kosten kamen.

Samstag, 2.10.2010

Plakat Oldie Night

Samstags in die Schule? - Aber sicher! Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr findet in diesem Herbst nämlich bereits die "2. Wasserturm Rock und Oldie Night" in der Aula des Viktoria-Gymnasiums statt.
Für gute Musik und ebensolche Stimmung sorgt auch diesmal wieder die über das Ruhrgebiet hinaus bekannte "String" Coverband.
Organisiert wird die Veranstaltung von der Interessengemeinschaft "Wir am Wasserturm" und der Schulpflegschaft.
Beginn ist um 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf zum Preis von 7,50 Euro in der Wasserturm-Apotheke.

Montag, 27.09.2010

Verleihung des Gustav-Heinemann Preises für Jugendliteratur in der Stadtbibliothek Essen - da dürfen unsere Lese-Coaches nicht fehlen. Den angesehenen Preis, der mit 7500 Euro dotiert ist, hat in diesem Jahr das Buch "Weggesperrt" von Grit Poppe gewonnen. Vorlesepreis 2010 Das Buch handelt von Anja, die in der DDR lebt. Ihre Mutter hat einen Ausreiseantrag gestellt und öffentlich protestiert. Daraufhin wird sie von der Stasi verhaftet und Anja wird in einen "Jugendwerkhof" gebracht. Anja kann das Leben dort nicht ertragen, das geprägt ist von Gewalt und Drill. Ihr gelingt die Flucht, aber die Polizei kann sie wieder einfangen. Als Anja ausrastet und eine Erzieherin angreift, wird sie in den "Jugendwerkhof Torgau" gebracht. Und das wirklich die Hölle auf Erden!
Das Buch beschäftigt sich mit dem Schicksal von Kindern und Jugendlichen in der DDR, die ohne Verhandlung oder Gerichtsbeschluss einfach weggesperrt wurden, und das nur, weil ihre Eltern Gegner des Staates waren. Ein von der Autorin signiertes Exemplar dieses spannenden Buches steht in unserer Schülerbücherei und wartet darauf, gelesen zu werden.

Dienstag, 31.08.2010

Leitungswechsel am Viktoria-Gymnasium! Mit dem heutigen Tag beendet unser Schulleiter, Herr Schippmann, nach vielen Jahren unermüdlichen Einsatzes für Schule und Schüler seinen Dienst und tritt in den wohlverdienten Ruhestand ein. Auch Frau Damm, die Generationen von Schülern musikalisch geprägt hat, tut es ihm gleich. Herr Goldkuhle, der über Jahrzehnte hinweg ein Synonym für hochwertigen Mathematikunterricht am Viktoria-Gymnasium war, hat zum Ende des Schuljahres ebenfalls seinen Platz im Lehrerzimmer geräumt und die Ferien schon als Pensionär erlebt.

Verstärkung bekommt das Kollegium durch Frau Adamczak (Deutsch, Musik), Frau Wülfing (Deutsch, katholische Religion) und Herrn Wilting (Mathematik, Physik), der seit dem 21.09.2010 auch als neuer Schulleiter des Viktoria-Gymnasiums im Amt ist.