Archiv: Schuljahr 2016/17

Freitag, 14.07.2017

Mit der heutigen Zeugnisausgabe endet das Schuljahr – 6 Wochen Sommer­ferien stehen vor der Tür. Hurra!
Zum Vormerken: Das neue Schuljahr beginnt am Mittwoch, dem 30. August.

Donnerstag, 6.07.2017

Unser Ghana-Tag am 24. Juni war ein gelungenes Fest! Die Besucher waren nicht nur begeistert von den Vorstellungen unserer drei Theatergruppen, sondern auch von der Schulband, die in den Pausen zwischen den Aufführungen das Foyer rockte. Auch finanziell war der Tag ein Erfolg: 720,76 € beträgt der Reinerlös aus den Einnahmen des Tages!

Das Geld wird der El-Shaddai International School, unserer Partnerschule in Klikor, helfen, an der Gestaltung der Räume des "Early Childhood Development Centre" weiterzuarbeiten, dessen Bau im letzten Jahr mit viktorianischer Unter­stützung begonnen wurde.
Ein großes Dankeschön gilt neben den Zuschauern, die zum Gelingen beitrugen, in erster Linie den Schülerinnen und Schülern, die sich in den Theatergruppen, der Band und am Speisen- und Getränkebuffet einsetzten, um den Tag zu gestalten und zu diesem lohnenden Ergebnis zu bringen, sowie den unter­stützenden Lehrerinnen und Lehrern.

Sonntag, 2.07.2017

Über einen respektabeln 8. Platz beim Wettbewerb "Ey yoU" kann sich der Kurs "Wirtschaft und Soziales" (Jgst. 9) freuen. Mit Ihrem Filmbeitrag "EU News" konnte das Team die Jury des Jugendamtes Essen überzeugen und wurde mit 50 Euro belohnt, die der SV-Arbeit zugute kommen. Am heutigen Sonntag werden alle Wettbewerbsbeiträge vor der Philharmonie Essen präsentiert, ab 13.30 Uhr können sie dort besichtigt werden. Mit dabei sind dann auch Oberbürgermeister Thomas Kufen und die Band "Banda Senderos".

Dienstag, 27.06.2017

Zum nächsten Schuljahr werden 46 neue Fünftklässler das Viktoria-Gymnasium besuchen. Heute lernten sie zum ersten Mal ihre neuen Klassenkameraden sowie ihre Klassenlehrer kennen. Sportparcours, Bio-Rallye und Tanztheater: Bei den Pro­gramm­punkten des Kennen­lern­tags war für jeden etwas dabei.
Nach einer offiziellen Begrüßung durch unseren Schulleiter, Herrn Wilting, schwangen sich die neuen Fünftklässler mutig an Seilen über Hindernisse hinweg, balancierten geschickt über Barren und fuhren auf Roll­brettern um die Wette. An­schlie­ßend schnupperten sie in das neue Fach Biologie rund um Mensch und Tier hinein. Bei den Bewegungsspielen im Tanz­theater kamen die Kinder ganz schön ins Schwitzen. Für besonders gute Laune sorgte der Stopptanz, während dem passend zur Musik kreative Aktionen ausgeführt wurden.
Der Tag endete mit einem erfrischenden Eis und vielen bunten, steigenden Luftballons mit angehängten Postkarten. Wer weiß, wie viele von den Postkarten wohl zurückkommen?

Samstag, 24.06.2017

Herzlich willkommen zum Ghana-Tag! Am heutigen Samstag findet in der Schule eine Benefiz-Veranstaltung mit Theater, Musik, Gesprächen, Essen und Trinken statt, deren Reinerlös unserer Partnerschule in Klikor (Ghana) zugute kommt und für die wir uns deshalb viele, viele Gäste wünschen.

In der Zeit von 15 Uhr bis 19 Uhr zeigen die Theatergruppen aller drei Schulstufen in der Aula ihre dies­jährigen Stücke. In den Pausen gibt es in der zur Lounge umgestalteten Eingangshalle Live-Musik von der Schulband und es werden Speisen und Getränke angeboten.

Alle benötigten Informationen findet man im Tagesprogramm.

Freitag, 9.06.2017

Riesenerfolg für das "Junge Tanztheater"! Als eine von vier Theatergruppen aus ganz NRW ist das "Junge Tanztheater", unsere Theatergruppe der Klassen 5 und 6, mit seinem neuen Stück "Sinnesrauschen" zum Landes-Schülertheater-Treffen nach Aachen eingeladen worden. Die Gruppe hat sich auf eine genussvolle Reise in die Welt der Sinne begeben: geschnuppert, gefühlt, gehört und geschaut. Entstanden ist ein buntes und klangvolles Stück über die Sinne. Zu sehen ist es zum ersten Mal heute Abend um 19 Uhr in der Aula.

Am Sonntag, dem 11. Juni, folgt die nächste Theaterpremiere: Ebenfalls um 19 Uhr spielt die Theater-AG der Mittelstufe ihr neues, selbst entwickeltes Stück "Im Gegenteil". Die Schülerinnen der AG zeigen, zwischen welchen Stühlen sie stehen und wofür sie sich entscheiden: allein – gemeinsam, Schule – Freizeit, Leistung – Können, Wunsch – Wirklichkeit, wollen – dürfen, schön – hässlich, Publikum – Darsteller, zeigen – verbergen, Identität – Rolle.
Karten für beide Stücke gibt es an der Abendkasse und in den großen Pausen in der Eingangshalle.

Freitag, 19.05.2017

Mit einem insgesamt erfolgreichen Ergebnis geht das Fußballjahr 2016/2017 für die D-Jugendmannschaft des Viktoria-Gymnasiums zu Ende: Das Team ist Stadtmeister von Essen und viertbeste Mannschaft im Regierungsbezirk Düsseldorf!
Leider konnte sich unsere Mann­schaft gegen die drei anderen Stadtmeister in der Endrunde der Bezirksmeisterschaft kaum durch­setzen und musste sich mit zwei Niederlagen und einem Un­ent­schieden letztlich zufrieden geben.
Aber: Stadtmeister bleibt Stadt­meister! Und dieser tolle Erfolg wurde mit einem großen Pizza­essen im heimischen Gebäude gebührend gefeiert.

Samstag, 13.05.2017

Wie kann man heute Jugendliche für Shakespeare begeistern? 400 Jahre alte Geschichten erfühlbar und genießbar machen? Und dann diese veraltete Sprache! Wie kann das gehen? Diese Fragen stellen sich auch die Englischlehrer des Viktoria-Gymnasiums jedes Jahr aufs Neue.

Eine mögliche Antwort gab es heute für die Englisch-Leistungskurse von Frau Zaremba und Herrn Böhme: "Romeo und Julia" als Ballett im Essener Aalto Theater – die tragische Geschichte zweier "star-crossed lovers" als getanzte Erzählung. Ein echtes Erlebnis für Augen und Ohren! Das macht die Aus­einander­setzung mit dem poetischen Text wesentlich leichter und – so hoffen die Lehrer – auch Lust auf Mehr!

Dienstag, 25.04.2017

Die Fußballreise geht weiter! Als Stadtmeister von Essen (im Jahrgang 2005/06) hat unsere Fußballjungenmannschaft heute nach drei Siegen gegen drei andere Stadtmeister als Gruppenerster die Endrunde der Bezirks­meisterschaft erreicht!
Im ersten Spiel setzte sich unser Team mit einem 3:0-Sieg gegen die Martin-Luther-King-Gesamtschule (Ratingen) durch. Das zweite Spiel gewannen die Viktorianer nach einem spielerischen Auf und Ab mit 5:3 Toren gegen das Luisen-Gymnasium (Mülheim). Und im vermeintlichen Endspiel gegen die Friedrich-Bayer-Realschule (Wuppertal), die ebenfalls zwei Siege in den ersten beiden Spielen erzielte, konnte das Viktoria-Gymnasium dann mit ein wenig Glück und bekanntem kämpferischen Einsatz nach einem 3:2-Sieg den ersten Gruppenplatz belegen.

Ein Kompliment gilt neben allen (Feld-)Spielern, die großen Einsatz zeigten, vor allem dem zweiten Torwart Deniz K., der nach der Trainingsverletzung von Joshi O. kurzfristig zwischen die Pfosten musste und mit herrlichen Paraden glänzte.
Die Endrunde der Bezirksmeisterschaft findet am 11. Mai im Stadion Reinshagen (Wallburgstraße 25, Remscheid) statt.

Einen lebendigen Eindruck vom Spielgeschehen vermittelt die folgende Reportage (bei YouTube auch als HD-Fassung):

Mittwoch, 5.04.2017

Die Klasse 6b wurde heute von Simone Raskob, Umwelt- und Baudezernentin und Projektleiterin von "Grüne Hauptstadt Europas – Essen 2017", für die erfolg­reiche Mitarbeit bei der Erstellung einer KinderUmweltZeitung (KUZ) geehrt.

Im Rahmen der Freiarbeit haben die Schülerinnen und Schüler in nur wenigen Wochen den Innenteil der KUZ angefertigt und dabei über Themen wie Natur, Mobilität und Verkehr recherchiert, dazu Fotos geschossen und verschiedenste Artikel verfasst. Die Zeitung wurde bereits in einer Stückzahl von insgesamt 26.000 Exemplaren gedruckt und an allen Essener Schulen in den Jahrgängen 4 bis 7 kostenlos verteilt. Zusätzlich gibt es hier die KinderUmweltZeitung als PDF-Datei.

Den in Zusammenarbeit mit der Mobilität-Werk-Stadt e.V., Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen, Klimawerkstadt Essen, Runder Umwelttisch Essen (RUTE), Agenda21-Büro Gelsenkirchen, Referat Umwelt der Stadt Gelsenkirchen und dem Grafikbüro cub-artwork entstandenen Innenteil der Zeitung bezeichnete Frau Raskob auf der Viktoria-Pressekonferenz als äußerst gelungen.

Dienstag, 28.03.2017

HURRA! Fußball-Stadtmeister! In der Wettkampfklasse IV (Jahrgang 2005/06) ist unsere Jungenmannschaft heute Stadtmeister 2016/2017 im Fußball geworden! Nach einer aufregenden und spannenden Partie gewann unsere Mannschaft das Finale gegen das Leibniz-Gymnasium mit 5:3 nach Neun­meter­schießen.

Zweimalige Rückstände konnte unsere Mannschaft ausgleichen und Verletzungen leistungsstarker Spieler durch großen kämpferischen Einsatz wettmachen, so dass es nach abgelaufener Spielzeit 2:2 stand. Die Tore für die Viktorianer in der regulären Spielzeit erzielten Arne W. (1. Halbzeit) und Wassim A. (2. Halbzeit). Im Neunmeterschießen zeigten sich dann sowohl unsere Schützen als auch unser Torwart Aljosha O., der zwei Bälle parieren konnte, äußerst nervenstark, so dass die Jungs von der Viktoria dieses mit 3:1 gewinnen konnten. Die Neunmetertore schossen Tim S., Erik M. und Oubaida A.
Am 25.04.2017 fährt die Mannschaft dann zur Vorrunde der Regierungs­bezirks­meisterschaft nach Wülfrath.

Freitag, 24.03.2017

Theaterpremiere in unserer Aula: Um 19.30 Uhr zeigt "viktoriatheater plus" das selbst entwickelte Stück "Deutsch".
"Deutschland bleibt Deutschland", sagt die Kanzlerin. Das "viktoria­theater", unsere Ober­stufen­gruppe, und die Theatergruppe für unsere Seiteneinsteigerklassen wollten wissen, ob das stimmt.
Und so entstand auf der Bühne aus zwei verschiedenen Blick­richtungen in einer Koproduktion ein buntes, unterhaltsames, kontro­verses und sicher diskussions­würdiges Bild unseres Landes – basierend auf den Biografien der Spieler, Interviews mit Großeltern, literarischen Texten, Songs, Politikerreden, Gerichtsprotokollen, Tänzen und Musik.

Informationen zum Stück, zum Kartenvorverkauf und zu weiteren Aufführungs­terminen gibt es unter www.viktoriatheater.de.

Freitag, 10.03.2017

Viktoria meets Bülent Ceylan! 26 Schüler und vier Lehrer haben sich heute auf den Weg nach Köln gemacht, um Bülent Ceylan zu treffen und zu interviewen, denn der Mannheimer Comedian hatte sich bereit erklärt, als Schulpate für das Projekt "Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage" zu fungieren. Der Zeitplan erlaubte es leider nicht, dass Herr Ceylan unserer Schule einen Besuch abstattete, und so lud er die Delegation des Viktoria-Gymnasiums stattdessen kurzerhand nach Köln ein.
Gleich zu Beginn wurden alle Anwesenden persönlich begrüßt, was den Einstieg in das Gespräch leicht machte. Während des Interviews, welches von Schülern geleitet wurde, offenbarte Herr Ceylan seine Position zum Rassismus und lobte die Schüler, dass sie sich für das Projekt stark gemacht hatten und weiterhin machen werden. Dabei erzählte er von eigenen Erfahrungen und dem Umgang mit Rassismus. Nach dem Interview durften die Viktorianer auch noch seine Show „Kronk“ sehen, was ebenfalls ein Highlight war.

Mittwoch, 8.03.2017

Brief des Kollegiums zur Zukunft des Viktoria-Gymnasiums.

Montag, 6.03.2017

In der hübsch dekorierten Aula und bei stimmungsvoller Musik wurde bei der diesjährigen Karnevalsparty für die Klassen 5 bis 7 viel gelacht, gefeiert und gegessen: Chips, Salzstangen und eine ordentlich Menge "Schokokussbrötchen".

Zum wiederholten Mal hatte die Schülervertretung für die Jüngsten eine Karnevalsparty ausgerichtet und mehr als 30 Schülerinnen und Schüler waren dabei – natürlich verkleidet: Vom Clown bis zu gruseligen Maskierungen war an diesem Abend alles zu sehen. Passend dazu gab es einen großartigen Kostümwettbewerb und viele lustige Spiele. Rundum war es eine tolle Party, und das SV-Team freut sich auch im nächsten Jahr über erneut zahlreiches Erscheinen der kleinen Verwandlungskünstler.

Donnerstag, 2.03.2017

Viktoria-Fußballer im Stadtfinale! Zum zweiten Mal hintereinander hat unsere D-Jugendmannschaft heute den Einzug ins Finale der Fußballstadtmeisterschaft erreicht. In einem harten, aber äußerst fair geführten Halbfinalspiel waren aufopferungsvoll kämpfende Viktorianer und ein grandios haltender Torwart (Joshi O.) die Garanten für den 2:0-Sieg gegen das Team der Gesamtschule Borbeck.

Die Tore für das Viktoria-Gymnasium erzielten Arne W. (6. Minute) nach hervorragender Einzelleistung und Wassim A. (59. Minute) nach Zuspiel von Arne W. Nun fiebert das Viktoria-Gymnasium dem Finale entgegen, das am 28. März im Helmut-Rahn-Stadion an der Raumer Straße in Essen-Frohnhausen ausgetragen wird.

Mittwoch, 22.02.2017

Brief der Schulleitung zur Zukunft des Viktoria-Gymnasiums.

Donnerstag, 16.02.2017

Es ist soweit! Ab heute sind nun endlich die Termine für die Schulanmeldung! Wer ab dem nächsten Schuljahr ein Viktorianer sein möchte, der kann sich in der Zeit von Donnerstag, den 16. Februar, bis Samstag, den 18. Februar am Viktoria-Gymnasium anmelden. Was man – außer Mama oder Papa – sonst noch mitbringen muss, ist in der Materialsammlung für die Anmeldung zusammengestellt.



Mittwoch, 15.02.2017

Bis vor zwei Wochen war man noch ausgeschieden. Dann kam die Nachricht, dass aufgrund eines Formfehlers unsere Fußball C-Jugendmannschaft doch noch für die Zwischenrunde der Stadtmeisterschaft qualifiziert sei. Voller Begeisterung machte sich das Team heute bei bestem Fußballwetter auf zur Bezirkssportanlage Bäuminghausstraße. Im ersten Spiel erwarteten die Viktorianer die Mannschaft des Don-Bosco-Gymnasiums. Nach einer torlosen ersten Hälfte kam es dann Schlag auf Schlag: Der hart erkämpfte und viel umjubelte Ausgleich zum 1:1 wurde im direkten Gegenzug bestraft. Im weiteren Verlauf stemmten sich die Jungs gegen die drohende Niederlage. Leider vergebens, denn am Ende mussten sie sich mit 3:1 geschlagen geben.

Im zweiten Spiel wartete die Mannschaft des Leibniz Gymnasiums. Zur Halbzeit stand es schon 3:0. Leider ließen die Viktorianer im zweiten Durchgang beste Möglichkeiten aus und mussten sich am Ende klar mit 4:0 geschlagen geben. Im abschließenden Spiel gegen die Vorjahressieger vom Helmholtz Gymnasium fehlten dann Kraft und Konzentration, und so kassierten die Viktorianer eine derbe 9:1 Niederlage. – Im nächsten Jahr will das Team einen neuen und hoffentlich erfolgreicheren Anlauf nehmen.

Mittwoch, 8.02.2017

Heute war der Münsteraner Autor Dirk Reinhardt zum zweiten Mal zu Gast am Viktoria-Gymnasium und hat aus seinem Jugendroman "Train Kids" gelesen.
Thema des Romans ist die Flucht lateinamerikanischer Jugendlicher zu den (überwiegend illegal dort lebenden) Verwandten in den USA. Dabei wird die Fluchterfahrung aus der Perspektive eines flüchtenden Jungen erzählt, der seine Schwester und seine Großeltern zurück lässt und sich auf den gefährlichen Weg begibt. Die Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen folgten der Lesung gespannt und stellten dem Autor im Anschluss viele Fragen. Zwei Schülerinnen schreiben:

Ich fand die Lesung sehr spannend und emotional. Der Autor hat viele Hintergrund­informationen erzählt. Dadurch konnte man sich besser vorstellen, wie viel diese Flüchtlinge durchgemacht haben und wie gefährlich es für sie ist, zu fliehen. Die Ausschnitte, die uns aus dem Buch vorgelesen wurden, waren sehr mitreißend. Man hatte nicht das Gefühl, dass die Situation nicht realistisch ist. Zusätzlich zu den Hintergrundinformationen wurden Bilder gezeigt, die sehr gut zu den vorgelesenen Auszügen gepasst haben, aber sie waren auch teilweise beängstigend, weil man erst da wirklich verstanden hat, welche Gefahren es auf der Flucht gibt. Herr Reinhardt hat ein paar Geschichten erzählt, die er von den Jugendlichen auf seiner eigenen Reise durch Mexiko erfahren hat. Zum Schluss kann man nur sagen, dass die Lesung toll war! Nach der Lesung möchte man gern sofort helfen.
Anamikan und Mareen (8a)

Montag, 6.02.2017

Heute beginnt das 2. Schulhalbjahr – ganz offiziell. Die Schüler haben noch einen freien Tag, um dann ab Dienstag mit ganzer Kraft in die zweite Halbzeit zu starten. Für die Lehrer beginnt das Halbjahr bereits heute – mit einem "Pädago­gischen Tag". Schwerpunkt ist diesmal der "sprach­sensible Fachunterricht".

Für eine Lehrerin war das Ende des 1. Halbjahres im übrigen zugleich das Ende ihrer Schulzeit. Frau Freihold, die über viele Jahre zunächst an der Luisenschule und dann am Viktoria-Gymnasium die Fächer Deutsch und Erdkunde unterrichtet hat, wurde zum Halbjahreswechsel in den Ruhestand verabschiedet.
Auf der anderen Seite gibt es aber auch einige neue Gesichter im Lehrerzimmer, die vorübergehend dafür sorgen, dass kein Unterricht ausfallen muss. Eine vollständige Übersicht über das Kollegium bietet unserer Lehrerliste.

Mittwoch, 11.01.2017

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag brechen die Schülerinnen und Schüler unserer siebten Klassen auf zur alljährlichen Skifahrt nach Vent in Südtirol.
Begleitet werden sie von einigen Oberstufenschülern und acht Lehrkräften. Zwar gibt es unsere Skifahrt bereits seit 30 Jahren, aber erstmals wird es tägliche Berichte aus dem Skigebiet geben, und zwar im Vent-Blog.

Mittwoch, 14.12.2016

Mit zwei Siegen und 8:1 Toren erreichte unsere D-Jugend-Fußballmannschaft heute als Gruppenerster das Halbfinale der Fußballstadtmeisterschaft – und das zum zweiten Mal in diesem Jahr! Die Revanche gegen unseren diesjährigen Endspielgegner, die Elsa-Brändström-Realschule, glückte mit einem knappen 2:1 (zwei Tore von Wassim). In der Begegnung gegen die Gesamtschule Bockmühle trafen Arne (3 Tore), Bilal (2 Tore) und Oubaida (1 Tor) zum 6:0 für die Viktorianer. Das Halbfinale wird im nächsten Jahr vor dem 15. März ausgetragen.

Samstag, 10.12.2016

Seit vielen Jahren schon betreuen die Johanniter mehr als 20 Schulen in Essen, Mülheim und Bottrop bei der Ausbildung von Schulsanitätern. Beim Schul-Sanitätsdienst-Challenge wurde heute in den Räumen des Viktoria-Gymnasiums das beste Schulsanitäterteam ermittelt.
Beim Vorentscheid mussten die Teams aller teilnehmenden Schulen in einem schriftlichen Test ihre Qualitäten unter Beweis stellen und sich so für das heutige Finale qualifizieren. Gelungen ist dies dem Gymnasium am Stoppenberg, der Gesamtschule Süd, dem Carl-Humann-Gymnasium, der Realschule Kettwig, dem Heinrich-Heine-Gymnasium (Bottrop), dem Otto-Pankok-Gymnasium (Mülheim) und den Schulsanitätern des Viktoria-Gymnasiums.

An verschiedenen Stationen mussten die Finalisten heute noch einmal ihr gesamtes Sanitäterkönnen und -wissen unter Beweis stellen: Von Krankentransporten über Erste-Hilfe-Sofortmaßnahmen bis hin zur Abfrage von Theorie. Die teilnehmenden Schüler wurden vor allem in ihrer Teamfähigkeit gefordert. Die Viktorianer mussten sich am Ende hauchdünn dem Team des Heinrich-Heine-Gymnasiums geschlagen geben.
Insgesamt war die Veranstaltung sehr gelungen, und die Schulsanitäter des Viktoria-Gymnasiums freuen sich jetzt schon auf das kommende Jahr, um dann einen erneuten Anlauf auf den Sieg zu nehmen.

Donnerstag, 8.12.2016

Gegen eine bestens vorbereitete Konkurrenz aus unseren sechsten Klassen konnte sich Ava Krentel (6b, Mitte) beim heutigen schulinternen Vorlesewettbewerb durchsetzen. Beachtlich war ebenfalls die Vorleseleistung von Sana Dorani (6a, 2. Platz, rechts) und Julia Hagemann (6a, 3. Platz, links). Die Jury, bestehend aus Mitgliedern des Deutsch-Leistungskurses Q1, erklärte Ava einstimmig zur Schulsiegerin – sie wird somit das Viktoria-Gymnasium beim Stadtentscheid im Januar 2017 vertreten. Vorgelesen hat Ava übrigens aus "Das Geheimnis von Bahnsteig 13", einem Kinderbuch von Eva Ibbotson.

Donnerstag, 8.12.2016

"Unterricht mit Zukunft in einem Gebäude mit Geschichte" – so kann man es auf der Startseite unseres Internetauftritts lesen. Einen Teil dieser Geschichte wird Norbert Fabisch heute Abend in seinem Vortrag lebendig werden lassen. Als ehemaliger Lehrer des Viktoria-Gymnasiums, langjähriger Betreuer des Schularchivs und Herausgeber der Festschrift zum 100-jährigen Schuljubiläum ist er ein ausgewiesener Kenner der Schulgeschichte und zudem ein kurzweiliger Erzähler. Sein Vortrag mit dem Titel "Höhere Töchter streben nach Bildung" beginnt um 18 Uhr im Haus der Essener Geschichte (Stadtarchiv, Ernst-Schmidt-Platz 1). Der Eintritt ist frei.

Montag, 28.11.2016

"Viktoria läuft für Unicef!" Unter diesem Motto nahmen unsere Schülerinnen und Schüler in der letzten Woche vor den Sommerferien die Beine in die Hand und drehten Runde um Runde um den Kur­fürsten­platz.
Dafür gab es dann "Kilometergeld" – von den zahlreichen Sponsoren, die jedes Kinder zuvor für seinen eigenen Lauf gewonnen hatte. Inzwischen sind alle Sponsorengelder ein­ge­gangen und ausgezählt, und das Ergebnis steht fest: 3339,09 Euro wurden erlaufen!

Die Hälfte dieser Summe wurde jetzt von Unicef entgegen genommen, der Rest kommt der Arbeit des Viktoria-Gymnasiums zu Gute. Überreicht wurde der Betrag durch unseren Schulleiter, Herrn Wilting, an die Unicef-Vertreterin, Frau Wirth (2. v. r.), im Beisein der Klasse 7a, die mit der höchsten Laufleistung und dem höchsten Sponsorenbetrag den schulinternen Wettbewerb gewonnen hat.

Freitag, 18.11.2016

Magie, Zaubertränke und fliegende Besen – das gab es am heutigen Abend hinter den dicken Mauern des Viktoria-Gymnasiums. Mehr als 60 Kinder und Eltern waren gekommen, um die "Harry-Potter-Nacht" mitzuerleben.
In der prächtig geschmückten Eingangshalle wurden die Kinder nach einer Begrüßungsrede unseres Schulleiters, Herrn Wilting, in die vier magischen Häuser Grüffeldor, Eagleclaw, Puhuffel und Snakerin eingeteilt und zogen dann mit ihren Hauslehrern von Unterricht zu Unterricht.

Im Fach Kräuterkunde lernten die Zauberschüler einiges über Pflanzen und topften Alraunen ein. Beim Wahrsagen übten sie, wie man aus Teeblättern die Zukunft liest. Beim Quidditch fegten die Zauberanwärter auf Besen durch die Aula, um danach beim Mischen von leckeren Zaubertränken wieder abzukühlen und bei magischen Märchen durchzuatmen. Bei der abschließenden Zeugnis­verleihung zeigte sich, dass die Zauberschüler in sämtlichen Bereichen die Noten "Erwartungen übertroffen" oder sogar "Ohnegleichen" erreichten.

Für die zauberhafte Atmosphäre sorgten nicht nur die eigens gemalten Portraits bekannter Zauberer wie Severus Snape an den Wänden, sondern auch die zahlreichen Schülerinnen und Schüler sowie Eltern des Viktoria-Gymnasiums, die kräftig mithalfen. Wer sich selbst von der Magie unserer Schule überzeugen möchte, ist herzlich eingeladen:

Tag der offenen Tür am Samstag, 3. Dezember, von 10 bis 14 Uhr

Samstag, 12.11.2016

Zum 22. Mal fand heute das Ehemaligentreffen des Viktoria-Gymnasiums statt. Immer am zweiten Samstag im November lädt die Schule und der Verein der Ehemaligen unter seinem Vorsitzenden, Herrn Haas (Abiturjahrgang 1984), alle Ehemaligen in die Schule ein.
Der Tag begann mit einem Treffen der Silberjubilare (Abiturjahrgang 1991) und Goldjubilare (Abiturjahrgang 1966 – siehe Foto) in der Aula der Schule. Nach einer kurzen Begrüßungs­ansprache des Schul­leiters ließen es sich die Gold­jubilarinnen nicht nehmen, in einer eigenen Ansprache auf ihre Schulzeit zurückzublicken. Anschließend konnten sie sich anhand eines Filmes, den die Schule zusammengestellt hat, über humorig vorgetragene Erinne­rungen der letzten 40 Jahre aus­tauschen.
Bei Sekt, Kaffee und Kuchen bestand dann die Gelegenheit, den heiß ersehnten Einblick in die alten Abiturarbeiten nehmen zu können. Abgerundet wurde der Nachmittag von einer historischen Führung durch das denkmalgeschützte Gebäude, die das bereits pensionierte Lehrerehepaar Fabisch kenntnisreich und mit Anekdoten gewürzt launig durchführte. Dabei wurde der Fundus durch weitere Anekdoten von den Jubilaren kräftig ausgebaut. Das Wiedersehen und die ausführlichen Gespräche nahmen für alle einen sehr hohen Stellenwert ein. Gegen Abend verließen dann die Jubilare nur zögerlich, aber mit einem deutlich wahrnehmbaren Lächeln im Gesicht ihre alte Penne – nicht ohne noch einen Blick in die Lobby der Schule zu werfen, in der seit 18 Uhr das Treffen der Nichtjubilare der Jahrgänge bis 2016 seinem Höhepunkt entgegenstrebte.

Freitag, 4.11.2016

Be smart – don't start! Unter diesem Motto findet jährlich ein bundesweiter Wettbewerb für rauchfreie Klassen statt. Im letzten Schuljahr nahmen alle Schüler der Klassen 5 bis 8 daran teil, und auch für das neue Schuljahr ist dies geplant. Die Schüler bestätigen dabei regelmäßig mit einer Unterschrift, nicht zu rauchen; sie diskutieren darüber und machen sich dadurch ihre Entscheidung immer wieder bewusst. Alle Klassen hielten bis zum Schluss durch, und die Klasse 8c reichte zusätzlich einen kreativen Beitrag ein: Einen Film zum Thema „Nicht Rauchen“.

Zur Abschlussveranstaltung in der Lichtburg waren die Klassensprecher aller teilnehmenden Schulen aus Essen, Duisburg und Mülheim eingeladen und konnten dort auch die Verleihung der Kreativ-Preise miterleben. Und einer davon ging an unsere damalige Klasse 8c, die sich über 150 Euro Preisgeld freuen konnte – dank ihrem Schüler Pit Hantsche, der als Regisseur, Bild- und Tontechniker zugleich für das Filmprojekt verantwortlich war.

Freitag, 28.10.2016

Tatort Schreibwerkstatt! Im Rahmen der Grundschulaktion „Viktoria (a)live!“ hatten wir heute Besuch von Dritt- und Viertklässlern der umliegenden Grundschulen. Angeleitet von Frau Hartmann und Frau Stukenkemper sowie Olga Stein, Alexander Kirdan und Petar Santini (Jgst. Q2) verbrachten die Grundschulkinder einen kreativen Schreibnachmittag.
Gestartet wurde mit einem bunten „Jahrmarkt der Worte“, bei dem von Jahrmarktschreiern gekaufte Wörter umgehend in den eigenen Text eingebracht werden mussten. Anschließend konnten sich die Kinder an verschiedenen Stationen ausprobieren. Einige schrieben an ihren Jahrmarktgeschichten weiter, andere verfassten freie Texte ausgehend von Bildimpulsen oder vorgegebenen Romananfängen. Hierbei standen die Oberstufenschüler den jungen Autoren zur Seiten und gaben zum Beispiel Tipps für passende Satzanfänge oder auch das Erzeugen von Spannung. In gemütlicher Runde wurden die entstandenen Ge­schich­ten am Ende des Schreibnachmittags unter kräftigem Applaus vorgelesen.
Unbedingt vormerken: Nächste "Schreibwerkstatt" am Tag der offenen Tür: Samstag, 3. Dezember, ab 10 Uhr.

Donnerstag, 27.10.2016

Viktoria - Mit vollem Einsatz dabei! In der ersten Runde der Fußball-Stadtmeisterschaft der Jungen in der Wettkampfklasse III musste unsere Mannschaft zunächst gegen die Fußballer aus Stoppenberg antreten. Das Viktoria-Team hatte den Gegner voll im Griff und spielerische Vorteile, konnte sich jedoch keine zwingenden Torchancen erspielen und somit blieb es beim torlosen Spiel. Direkt im Anschluss konnten die Jungs ihre spielerische Klasse endlich auch in Torchancen verwandeln und gewannen hochverdient mit 3:0. Der Sieg hätte noch viel höher ausfallen können, doch man ließ leider zu viele Chancen liegen.
Im abschließenden Spiel sicherten sich die Stoppenberger mit einem 5:0 den Gruppensieg und zogen somit in die nächste Spielrunde ein. Unsere Fußballer schieden leider ungeschlagen aus. Schade, aber im nächsten Jahr gibt es einen neuen Anlauf.

Mittwoch, 26.10.2016

Erfolg für die D-Jugend Fußballmannschaft des Viktoria-Gymnasiums! In der ersten Runde der Stadtmeisterschaft 2016/17 konnte sich unsere neu formierte Mannschaft mit Siegen gegen das Gymnasium an der Wolfskuhle (9:0) und das Gymnasium Nord-Ost (8:0) sowie ein torloses Spiel gegen das Gymnasium Essen-Werden den Gruppensieg sichern und hat damit die nächste Runde erreicht.

Montag, 24.10.2016

Bereits ein halbes Jahr vorher freuten sich die 23 Schülerinnen und Schüler der Q2 auf die Studienfahrt nach Alicante in Spanien an der Costa Blanca. Nachdem das Los die Teilnehmer bestimmt hatte, hieß es bereits ab April, an den Vorbereitungstreffen teilzunehmen. In Vierergruppen wurden Paseos (Rundgänge durch verschiedene Stadteile Alicantes) und ponencias (Kurzreferate zur Geschichte und Kultur Alicantes) vorbereitet, um sie später vor Ort zu halten.
In Alicante konnten die Schülerinnen und Schüler dann mit allen Sinnen dabei sein und unter anderem während der Rundgänge regionale und landestypische Spezialitäten wie z.B. Turrones (Süßigkeit aus Mandeln) oder Horchata (Mandelmilch) probieren.
Die Rundgänge zur Erkundung des Lucentum (Vorgängersiedlung der heutigen Stadt Alicante) und anderer unterschiedlicher Stadtteile Alicantes und Umgebung, die zuvor von den Teilnehmern ausgearbeitet worden waren, wurden vor Ort am ersten Tag auf Tauglichkeit getestet. An den Folgetagen ging es dann los, um die schönsten und beeindruckensten Orte kennenzulernen, die nicht nur den Charme dieser Stadt widerspiegelten, sondern die Teilnehmer auch zu historischen Augenzeugen eines einst vorherrschenden Imperiums der Mauren werden ließen.

Donnerstag, 6.10.2016

Viktoria – ein Hauch von Spanien! Dritt- und Viertklässler der umliegenden Grundschulen waren heute zu Gast im Viktoria-Gymnasium und erlebten dort ein abwechslungsreiches Programm – vorbereiteitet und durchgeführt von unseren Spanischlehrerinnen Frau Trewin, Frau Voss und Frau Wienholt.
Die Kinder konnten mit Überraschungen gefüllte „Pappmachébälle“ zum Leben erwecken und dabei war der Kreativität keine Grenze gesetzt: Ob mit leuchtenden Acrylfarben oder fransigen Krepppapierstreifen – jede piñata wurde zum farbenfrohen Unikat, das die Kinder am Ende stolz mit nach Hause nahmen. Beim Basteln konnten sie sich außerdem an spanischer Musik erfreuen und bekamen Informationen zu Herkunft und Bedeutung der piñatas. Abgerundet wurde die Schnupperzeit im Gymnasium durch eine spannende Führung durch unser Schulgebäude.

Übrigens: Wer noch zur Grundschule geht und auch gerne eine piñata basteln möchte, der hat am Tag der offenen Tür dazu Gelegenheit: Samstag, 3. Dezember. Nicht verpassen!

Mittwoch, 5.10.2016

Viktoria – da ist Bewegung drin! Nach den Flasmob-Tänzern und den Musikern der Schulband waren in dieser Woche auch Schülerinnen und Schüler des Q1-Sportkurses von Herrn Offermann unterwegs an Essener Grundschulen. Auf den Schulhöfen der Joachimschule, der Regenbogenschule, der Winfriedschule und der Schule am Lönsberg brachten sie die begeisterten Grundschulkinder an verschiedenen Stationen ordentlich in Bewegung und vermitteln ganz konkret: "Viktoria – da ist Bewegung drin!"

Dienstag, 4.10.2016

Viktoria – das lohnt sich! Das weiß zwar jede Schülerin und jeder Schüler des Viktoria-Gymnasiums, aber noch nicht jeder Viertklässler, der zum nächsten Schuljahr eine weiterführende Schule besucht.
Um das zu ändern, zog unsere "Klebebänd" (Max Harder, Ahmed Mjadri, Valentin Weßkamp) dieser Tage mehrfach aus, um an verschiedenen Essener Grund­schulen mit rockigen Tönen und einem eigens vom Musiklehrer Herrn Michel komponierten Viktoria-Lied auf unsere Schule aufmerksam zu machen. Die zahlreichen Grundschüler waren dankbar für den "Pausenrock" und begeistert bei der Sache. "Viktoria – das lohnt sich!"

Freitag, 30.09.2016

Viktoria (a)live! – Am Viktoria-Gymnasium haben Dritt- und Viertklässler in den nächsten Wochen Gelegenheit "gymnasiale Luft" zu schnuppern. Wir laden ein zu fünf Mitmach-Aktionen, die alles etwas mit unserem Gymnasium zu tun haben: Tanztheater (siehe Foto), Spanisch als 2. Fremdsprache, Kreatives Schreiben, Sportaktionen und ein Schulgebäude, das an "Hogwarts" aus "Harry Potter" erinnert. – Anmelden kann man sich über das Sekretariat.

Um das Interesse der Grundschüler zu wecken und auf die Aktionen aufmerksam zu machen, schwärmte eine Gruppe unserer Schülerinnen und Schüler an zwei Tagen in dieser Woche an verschiedene Essener Grundschulen aus. Dort gab es in den Pausen dann einen Viktoria-Flashmob: Nach einer vorher gründlich einstudierten Choreographie wurde gemeinsam mit den Grundschülern getanzt.

Freitag, 16.09.2016

„FAUST 20.16“ – die Schulpremiere! Das gemeinsame Filmprojekt unserer Literaturkurse "Theater" und "Video" wird nun auch in der Aula der Schule aufgeführt. Die Schulpremiere mit einer kleinen Premierenfeier im Anschluss findet am Freitag, dem 16.09.2016 um 20 Uhr in der Aula statt. Es folgen weitere Aufführungen am Donnerstag, dem 27.10.2016 und Dienstag, dem 8.11.2016, jeweils um 20 Uhr in der Aula.

Am 19. Juni gab es im Essener "Eulenspiegel" bereits eine gelungene Premiere. Das bis zum Ende gespannte Publikum verfolgte das Geschehen begeistert, spendierte zwischendurch Szenenapplaus und belohnte die beiden Videokurse, die ein Jahr an dieser Produktion gearbeitet haben, schließlich mit tosendem Beifall.

Wer nicht die Chance hatten, an der Premiere teilzunehmen oder sich den Film noch einmal anschauen möchten, auf den warten nur drei weitere Vorstellungen.

Aufgrund der Arbeitsweise bei der Drehbuchentwicklung bietet der Film vielfältige Anregungen für die Diskussion über „Faust“ in den Deutschkursen der Q1 und Q2. Deshalb zahlen Schülergruppen ab 15 Personen nur 3 € Eintritt pro Person, ansonsten beträgt der Eintritt 5 € sowie 3 € pro Person für Familien. Wenn es gewünscht wird, stehen nach der Vorführung gern auch Mitglieder der Videokurse für ein Gespräch zur Verfügung.
Karten gibt es in den großen Pausen jeweils eine Woche vor der Veranstaltung in der Eingangshalle und bei Frau Wülfing. Kartenvorbestellungen sind möglich per Mail an wcm1953@t-online.de.

Montag, 12.09.2016

Ein Museumsbesuch einmal anders herum! Am 4. Juli war ein Museum zu Besuch am Viktoria-Gymnasium, und zwar das „Mobile Museum“ des Ruhr Museums. Unter dem Thema „Wasser. Dinge. Geschichten“ wurde den Schülerinnen und Schülern der ehemaligen 5a ein Museums-Workshops in ihrem eigenen Klassenraum geboten: eine Möglichkeit, die begeistert angenommen wurde. Sie schlüpften in die Rollen von Archäologen und Historikern und arbeiteten in kleinen Gruppen an 18 verschiedenen Gegenständen zum Thema „Wasser“. Dabei waren Schutzhandschuhe Pflicht, da die zu untersuchenden Gegenstände authentische Stücke aus dem Museum selbst waren.

Sich dieser Verantwortung bewusst, katalogisierten die Schülerinnen und Schüler die Objekte mit großer Sorgfalt. Sie bestimmten mit Hilfe von Informationsblättern und Zollstöcken die Größe, Herkunft und Geschichte des jeweiligen Objekts. Wie umfangreich das Thema „Wasser“ ist, wurde ihnen durch die enorme Bandbreite der Gegenstände bewusst, die von Fossilien über Seifenplakate bis hin zu Modellen syrischer Wassergöttinnen reichte.

Nach drei Schulstunden des Gedankenaustausches, der Messungen und Präsentationen gönnten sich die Schülerinnen und Schüler ihre verdiente Pause. Einige waren dabei noch so sehr in ihrer Rolle des Archäologen, dass sie selbst nach Abschluss des Workshops ihre Schutzhandschuhe anbehielten ...

Ein durch und durch gelungenes Projekt, und darum können sich auch die jetzigen fünften Klassen schon auf eine ähnliche Aktion freuen.

Dienstag, 6.09.2016

Ausbildung, duales Studium oder doch Vollzeitstudium? – Bei der Klärung dieser Fragen waren die Aussteller der Vocatium-Messe behilflich. Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe Q2 besuchten mit den Studien- und Berufsberaterinnen des Viktoria-Gymnasiums, Frau Borchers und Frau Stirnberg-Langosch, die Schüler-Fachmesse in den Räumlichkeiten der Zeche Zollverein.
Neben allgemeinen Informationen war es den Schülerinnen und Schülern im Vorfeld auch möglich, Gesprächstermine mit den Ausstellern verbindlich zu vereinbaren und dadurch den Prozess der eigenen Berufswahl weiter voran zu treiben.

Donnerstag, 1.09.2016

Ausbildungsoffensive am Viktoria-Gymnasium: Unter der Schirmherrschaft der Agentur für Arbeit Essen und des Essener Unternehmensverbandes fand heute eine Informationsveranstaltung für die Jahrgangsstufe Q2 statt. Dabei präsentierten vier Auszubildende ihre Ausbildungsstätten: Allbau, Stadt Essen, RWE und FOM. Die Schülerinnen und Schüler wurden von der Moderatorin Sylvia Czapiewski von Radio Essen aktiv einbezogen und stellten den Auszubildenden viele Fragen zu ihren Erfahrungen in den Bereichen duales Studium, duale Ausbildung und Ausbildung.

Dienstag, 30.08.2016

Wie ist es eigentlich um die Wasserqualität unserer Ruhr bestellt? – Diese Frage versuchten die Schülerinnen und Schüler des Biologie-Leistungskurses Q2 zu beantworten. Im Rahmen einer Exkursion zum Haus Ruhrnatur in Mülheim/Ruhr wurden dafür mit Sieb und Eimer allerlei Wasserorganismen gesammelt (z.B. Köcherfliegenlarven, Süßwasserschnecken und -muscheln, Flusskrebse, u.a.). Einige davon haben nur eine geringe Toleranz in Bezug auf gelöste Gase im Wasser (z.B. Sauerstoff) oder reagieren besonders empfindlich auf Schadstoffe. Man nennt sie auch Zeigerorganismen oder Bioindikatoren, denn die Häufigkeit ihres Vorkommens kann die biologische Wassergüte anzeigen.

Die anschließende Bestimmung der Organismen unter Stereolupen ergab schließlich ein recht annehmbares Ergebnis: Der sogenannte Saprobienindex der Ruhr liegt bei ca. 2,2, also zwischen gut und mäßig. Das ist gar nicht so schlecht für ein Industriegewässer und die Tendenz ist steigend. Damit lagen unsere Schüler auch sehr nah an den offiziell ermittelten Werten. Gut gemacht!

Montag, 29.08.2016

Das Viktoria-Gymnasium begrüßt 58 Fünftklässler! Nachdem die Jungen und Mädchen am Morgen des ersten Schultages zunächst offiziell durch Herrn Wilting begrüßt worden waren, starteten ihre Einführungstage. An den ersten fünf Schultagen werden sie in den ersten drei Schulstunden von ihren Klassen­lehrer­teams Frau Kieseler und Frau Stukenkemper (5a) sowie Frau Cichon und Frau Husemeyer (5b) begleitet. Hier besteht genügend Zeit, um sich gegenseitig und die Schule kennenzulernen.

Neu am Viktoria-Gymnasium sind ebenfalls 30 SchülerInnen der Einführungs­phase, die die Chance nutzen möchten, am Viktoria-Gymnasium ihr Abitur zu absolvieren. Verstärkt wird unsere Schulgemeinschaft auch durch eine dritte Seiteneinsteigerklasse, die aktuell von 15 SchülerInnen besucht wird.

Mittwoch, 24.08.2016

Begrüßungsschreiben der Schulleitung zum neuen Schuljahr

Mit 52 Lehrkräften und rund 600 Schülerinnen und Schülern startet das Viktoria-Gymnasium in das neue Schuljahr.

Verzichten müssen wir ab heute auf Frau Wilmes-Siebert, Herrn Hybel, Herrn Mielke und Herrn Tomaszewski, die für Jahrzehnte im Einsatz an der Viktoria waren, Generationen von Schülern geprägt haben und nun ihren verdienten Ruhestand antreten.
Noch lange nicht im Ruhestand, aber künftig an anderer Stelle im Einsatz sind Frau Dawydenko, Herr Geßner, Herr Lechner und Herr Terliesner.

Neu im Kollegium und doch schon einigen bekannt aus ihrer Referendarzeit sind Frau Schwingel (Deutsch, Französisch) und Herr Offermann (Geschichte, Sport), die ab sofort zur Stammbesetzung des Kollegiums gehören.

Letzteres gilt ebenso für Frau Girschewski (Mathematik, Sozialwissenschaften), Herrn Meyer (Deutsch, Geschichte, Kunst), Frau Schicke (Deutsch, Englisch), Frau Trewin (Deutsch, Spanisch) und Frau Wetzel (Geschichte, Sozialwissenschaften). Vorübergehend verstärkt wird das Kollegium zu dem durch Frau Lindenbeck (Deutsch, Erdkunde) und Herrn Sommerfeld (Mathematik, Physik).

Außerdem im Einsatz für die Viktoria: Frau Bienemann, Frau Godzierz, Frau Küpper, Frau Schaacke, Frau Wienholt und Herr Thies als Referendare (siehe Foto).