Französisch

Französische Flagge Französisch ist nach Englisch die zweite Weltsprache und wird auf fünf Kontinenten in 44 Staaten als Muttersprache, Verwaltungs- oder Handelssprache gesprochen. Es ist neben Englisch Arbeitssprache der EU und eine der sechs UNO-Sprachen. Um in einer dieser Organisationen arbeiten zu können, wird die Beherrschung der französischen Sprache vorausgesetzt. Aber auch in anderen Betrieben ist die Kenntnis des Französischen sehr gefragt, da Frankreich unser wichtigster Handelspartner ist.

Im universitären Bereich bildet das Französische hinsichtlich des Vokabulars und der Grammatik eine wichtige Grundlage für das Erlernen weiterer romanischer Sprachen (z.B. Italienisch, Spanisch oder Portugiesisch) oder der lateinischen Sprache. Zu dem sind in einigen Fachbereichen wichtige Veröffentlichungen in französischer Sprache verfasst.

Am Viktoria-Gymnasium wird das Fach Französisch ab Klasse 6 als zweite Fremdsprache und im Rahmen des Wahlpflichtbereichs ab Klasse 8 als dritte Fremdsprache angeboten. In der Oberstufe kann es bei einer ausreichenden Zahl interessierter Schülerinnen und Schüler als Grund- oder Leistungskurs weitergeführt werden. Einzelheiten kann man den folgenden Dokumenten entnehmen:

Den Französischlehrern des Viktoria-Gymnasiums liegt es besonders am Herzen, dass die Schülerinnen und Schüler so früh wie möglich den Zugriff zur zweiten modernen Fremdsprache bekommen. Wissenschaftliche Untersuchungen haben immer wieder gezeigt, dass gerade in diesem wichtigen Alter sowohl die Imitationsfähigkeit als auch die Bereitschaft zum Erlernen einer modernen Fremdsprache besonders hoch ist, so dass hier noch bei relativ geringem Lernaufwand sehr schnell der griffige Zugang zur französischen Sprache und Kultur gefunden werden kann.

Die Schülerinnen und Schüler der Französischkurse werden gleich zu Beginn ihrer ersten Unterrichtsstunden unter Einsatz eines modernen Lehrwerkes mit gängigen Alltagssituationen konfrontiert, um diese hörend oder lesend aufzunehmen, um dann einfachen Sprachmustern folgend, entsprechend mündlich oder schriftlich zu reagieren.

Für Schülerinnen und Schüler in Deutschland bietet sich die Möglichkeit, nur eine knappe Autostunde entfernt das im Unterricht Gelernte auch umgehend praktisch anzuwenden. So fahren immer wieder Kurse des Viktoria-Gymnasiums schon am Ende des ersten Lernjahres z.B. nach Verviers (Belgien), um dort auf dem samstäglichen Markt und bei einer kleinen Stadtrallye ihre Sprachkenntnisse praktisch anzuwenden. Ab der 10. Klasse ist das Reiseziel der Französischkurse Paris. Hier haben Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, die französische Hauptstadt mit ihrer Kultur und Geschichte hautnah zu erleben.

Paris Paris 2007, vor dem Louvre. Fahrt der 10. Klasse des Wahlpflichtbereichs Französisch.

Die Vermittlung von Brieffreundschaften oder Gastfamilien sowie Studienfahrten nach Frankreich - auch mit anderen Kursfächern - bieten weitere konkrete Gelegenheiten, diese wichtige Sprache situationsbedingt und altersgemäß einzusetzen.

Ergänzend zum regulären Französischunterricht gibt es am Viktoria-Gymnasium das Angebot, im Rahmen einer AG ein französisches Sprachdiplom ("DELF scolaire") zu erwerben.