Freiarbeit

In der Erprobungsstufe des Viktoria-Gymnasiums gehört die Freiarbeit seit vielen Jahren zum festen Programm. Im Stundenplan der Klasse 5 sind vier Stunden, in der Klasse 6 zwei Stunden pro Woche für das selbstständige Lernen in Form von Freiarbeit vorgesehen.

Wer wissen möchte, wie Freiarbeit am Viktoria-Gymnasium ganz praktisch aussieht, der kann sich den folgenden Film ansehen. Er wurde im Rahmen der Medien-Werkstatt "Video" produziert von Janina Röder und Timo Fietze.

Der Film beginnt mit einem "Schwarzbild", das nach einigen Sekunden verschwindet ...

In den Freiarbeitsstunden wählen die Schüler aus einem umfangreichen Angebot unterschiedlicher Fächer Material aus, das ihrem Lerntyp entspricht, und bearbeiten dies. Sie werden dabei von einem der Klassenleiter betreut, der den Arbeitsfortschritt jedes einzelnen im Blick hat und dort Unterstützung leistet, wo Hilfe nötig ist. Im Rahmen des Indive-Projekts sind außerdem Studenten in den Unterricht eingebunden, die speziell den leistungsstärkeren Schülern zur Seite stehen, so dass diese auch anspruchsvollere, auf Eigeninitiative hin entwickelte Projekte durchführen können.

Durch diese Form der Freiarbeit gelingt eine individuelle Förderung. Schülerinnen und Schüler werden auf diese Weise zu Selbstständigkeit und Selbstverantwortung erzogen – beides unverzichtbare Elemente nachhaltigen Lernens.

Weitere Informationen zur Freiarbeit am Viktoria-Gymnasium finden Sie hier: